Montag, 4. November 2013

Eine Waldwanderung westlich von Walberberg und Merten (Ville-Rücken/ Niederrheinische Bucht)

Gestern, 10/11 Grad, manchmal Sonne. Nach zwei regnerischen Tagen musste ich unbedingt mal raus aus der Bude.

Nach Walberberg, einem Dorf am Hang der Ville, kommt man von Köln aus mit der Straßenbahn Linie 18. Das ganze Gebiet gehört zum Naturpark Rheinland.

Walberberg photo 01-Trafostation_Walberberg_zps18a3cd1a.jpg

>Trafostation in Walberberg, unten Blick in Richtung des Kölner Chemiegürtels<

Walberberg photo 09-View_Ebene_Walberberg_zps101ae274.jpg

Weite Teile des westlich gelegenen Waldes sind ausgewiesenes FFH- und Naturschutzgebiet. Buchen-, Hainbuchen-, Eichen- und Kieferwald dominiert. Die Forstwirtschaft wütet hier nach meinem Eindruck dennoch, steht im Vordergrund, alter Baumbestand ist eher selten anzutreffen, meist sind dies nur Einzelbäume, Naturwaldzellen gibt es hier keine.

Wald nahe Walberberg photo 15i-Wald_SW_Walberberg_zps29738a5b.jpg


Schirmpilz photo 15f-Schirmpilze_Wald_SW_Walberberg_zpsc9fa02a2.jpg

>Schirmpilze im Wald südwestlich von Walberberg<


Wald nahe Walberberg photo 15m-Wald_SW_Walberberg_zpsaa07ae56.jpg

Es regnete nicht, aber es wehte zeitweise ein starker Wind. Es waren relativ viele Leute unterwegs, zu Fuß, per Rad, auch mitunter auf Pferden.

Im Wald suchte ich auch nach Pilzen. Ein paar Schirmpilze sowie einen Birkenpilz, einen verwertbaren Edelreizker und einen Schaf-Champignon (hoffentlich) fand ich.

Birkenpilz photo 15r-Birkenpilz_Wald_SW_Walberberg_zpsdf5e5af7.jpg

>Birkenpilz im Wald südwestlich von Walberberg<

Auch verlief ich mich wieder etwas. Es geht hier zwar niemand verloren, aber vom Zentrum des Waldes sind es immerhin ca. anderthalb Kilometer bis zum Waldrand in beliebiger Richtung.

Raus kam ich schliesslich doch noch bei Merten, dem Nachbarort, der ebenfalls am Villehang liegt.

Merten photo 27-Blick_R_Merten_zpse65d4bef.jpg

>Kohlfeld sowie Blick auf Merten und Siebengebirge<

Ein paar Haustiere gab es hier noch zu sehen.

Schafe Merten photo 29-Schafe_Merten_zps91d3f0f5.jpg

>Schafe und Gänse in Merten<

Gaense Merten photo 33-Gaense_Merten_zpse56f3eaf.jpg

An einer rd. 400 m langen Mauer entlang geht es hier zur Straßenbahnhaltestelle.

 photo 44-Wand_Merten_zps333db17e.jpg

>Man bemüht sich seit Jahren, die Mauer freundlicher zu gestalten, aber die Kunstwerke fallen offensichtlich meist dem Vandalismus der Dorfjugend zum Opfer.<

Vermutlich um die 10 km war diese Tour lang. Am Ende der Tour, an der Straßenbahnhaltestelle, fror ich schon etwas, da ich hier 15 - 20 Minuten warten musste.

Dieser Beitrag wurde bei stories and places kartographisch eingetragen.

Trackback URL:
http://treibgut.twoday.net/stories/534899644/modTrackback

DreamySun - Montag, 4. November 2013, 13:38

Hallo! Die Schafe haben sich ja ganz lieb aufgereiht zum fotografiert werden ;)
Die Wald-Fotos gefallen mir auch sehr gut... alles sehr schön eingefangen.
LG, DreamySun

Treibgut - Montag, 4. November 2013, 23:03

Ja nicht

.... sie stehen da und staunen den Touristen an.
arboretum - Dienstag, 5. November 2013, 08:28

Ob die Gänse diesen Monat überleben? Oder gar Weihnachten?

Treibgut - Dienstag, 5. November 2013, 19:21

Gänse

... ich vermute, Sie möchten mich animieren, Anfang nächsten Jahres den Sachverhalt zu überprüfen. Aber erstens ist da Winter und zweitens möchte ich so viele Wahrheiten über die deutsche Landwirtschaft und dem Zweck der Gänsehaltung im Speziellen gar nicht wissen.
arboretum - Dienstag, 5. November 2013, 20:00

Oh, nein, da vermuten Sie falsch, ich wollte Sie damit nicht "animieren, den Sachverhalt zu überprüfen".
franka (Gast) - Dienstag, 5. November 2013, 10:18

Schafe und Mauer

Da haben sich die Schafe aber schön in Pose gesetzt bzw. in die Reihe gestellt ;-)
Wieso hat diese hässliche Mauer noch keiner besprüht? Da wäre es doch mal angebracht.

Treibgut - Dienstag, 5. November 2013, 19:49

Mauer

... das - jedenfalls illegale - Besprühen ist nicht ganz risikofrei, da gegenüber der Mauer auf der anderen Straßenseite Häuser stehen und die Fluchtmöglichkeiten generell in diesem kleineren Ort begrenzt sind. Aber legal ginge es natürlich. Allerdings sind die gesprühten Kunstwerke auch nicht vor "Vandalismus" sicher.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

Was Mainstream betrifft...
Was Mainstream betrifft auf jeden Fall. Aber das würde...
C. Araxe - Mo, 22. Jan, 00:02
... möglicherweise...
... möglicherweise ist dein Musikgeschmack degeneriert?
Treibgut - So, 21. Jan, 23:57
Hm, Zimt würde ich...
Hm, Zimt würde ich nicht als NDW-Band bezeichnen,...
C. Araxe - So, 21. Jan, 21:57
... ja meine Tischleuchte...
... ja meine Tischleuchte ist nicht schlecht.
Treibgut - So, 21. Jan, 20:45
Ein gesundes, neues Jahr...
"Nur wer das Dunkle kennt, kann sich am Licht erfreuen." Lieben...
schlafmuetze - So, 21. Jan, 19:04
Hallo Treibgut :-)
"Das Leuchten der Erinnerung" steht definitiv auf meiner...
schlafmuetze - So, 21. Jan, 18:59
Pony
Ich denke mal, es grübelt darüber, wie dieses...
Treibgut - Do, 18. Jan, 22:07
an was dieses pony wohl...
an was dieses pony wohl denkt.
bonanzaMARGOT - Do, 18. Jan, 06:55

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


Der andere Liebhaber


Die Spur


Die Flügel der Menschen


Das Leuchten der Erinnerung


Total Recall


Basic Instinct


Die kanadische Reise


Eine bretonische Liebe


Meine schöne innere Sonne


Choices (Kulturzeitschrift)


Clair Obscur


Aus dem Nichts


Gauguin


Lady Macbeth


Schneemann


Sommerhäuser

Lesestoff


Gustave Flaubert
Reisetagebuch aus Ägypten


GR-Thema: Wasser - Lebensgrundlage, Ressource, Naturgefahr


Virus - The Dark Side of Entertainment


Robert Jackson Bennett
Die Stadt der Tausend Treppen


Fabio Geda
Im Meer schwimmen Krokodile


Francois Lelord
Hector und die Suche nach dem Paradies


Colin Cotterill
Dr. Siri sieht Gespenster


Sergej Lukianenko
Spektrum


Yoko Ogawa
Der Herr der kleinen Vögel


Jason M. Hough
Darwin City - Die Letzten der Erde


Nigel Barley
Traumatische Tropen. Notizen aus meiner Lehmhütte

Music


Esben And The Witch
Older Terrors


Eclipsed (Rock Magazin)


Hey Colossus
The Guillotine


Gemma Ray
The Exodus Suite


Electric Moon
Stardust Rituals


Clara Haberkamp Trio
You Sea!


Faust
Fresh Air

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4425 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Mo, 22. Jan, 00:02


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

November 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
16
18
20
21
22
23
25
27
28
30
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren