Digital World

Mittwoch, 29. März 2017

TV

Nun bin ich das Fernsehen wieder los, nachdem sie meine Antenne lahm gelegt haben.

Hmm, weiss noch nicht, ob das ein Dauerzustand wird. Das Krasse daran ist ja, dass ich massenhaft Gebühren für nicht in Anspruch genommene TV-Leistungen (Bereitstellung von Signalen!!) zahle. Na gut, das ist nicht die ganze Wahrheit, denn wenn ich die Tagesschau streame, nutze ich zwar andere Signalwege, aber das Internet-Angebot kommt natürlich dennoch von der ARD.

Ich sollte mir vielleicht ernsthaft einen kleinen Fernseher kaufen, der Kabel-TV empfangen kann und diesen ins Wohnzimmer stellen, um die gezahlten Gebühren und empfangenen Signale zukünftig aus Protest "zu verbrauchen". Ich hätte dort sogar einen Platz, nachdem ich die eingegangenen Pflanzen dort abgewrackt habe und auch nicht zu ersetzen gedenke.

Auf der anderen Seite zahlt man dann noch mehr - für das Gerät und für den Freizeitverlust durch Fernsehen.

Donnerstag, 19. Januar 2017

Twoday-News

Ist ja immer wieder witzig, wenn twoday - was selten vorkommt - etwas ändert und Laien wie ich nicht durchblicken.

Da heisst es in der Adresse meines Blogs statt "http" nun "https". Die genauen Auswirkungen habe ich noch nicht ermittelt, aber vermutlich sind sie fürchterlich.

Jedenfalls sind links in der Spalte schon mal der Counter und das Wetter weg, was ich gestern bemerkte, während ich den neuen "s"-Buchstaben in der Adresse gar nicht bemerkte.

Der Counter, eine externe Sache, vor 10, 11 Jahren von mir eingerichtet. Wie, weiss ich schon lange nicht mehr.

Bei help.twoday.net stiess ich zufällig auf die Erklärung (NeonWilderness blickt noch durch): "Im https-Modus müssen ... alle aufgerufenen Scripte (z.B. Besucherstatistik) mit https-Adresse aufgerufen werden, da der Ladevorgang sonst als unsicher vom Browser abgebrochen wird."

Eine Kundin bemerkte dazu, dass diese Umstellung ihren Counter kostenpflichtig machen würde. Tja, bei meinem Counter wäre das auch so.

Brauche ich noch einen Counter?? Im Grunde hat er mit den Zugriffszahlen nur noch den statistischen Niedergang des Blogs dokumentiert, während ich die anderen Hintergrund-Statistiken in den letzten Jahren kaum noch aufgerufen habe.

Donnerstag, 11. Juni 2015

PC-Probleme

Es stimmt so Einiges nicht mit der Maschine hier. Nachdem ich gestern im Live-Stream Frauenfußball-WM gucken wollte und mir bei dem vergeblichen Versuch, dies zu realisieren, zahlreiche suspekte Dateien und Programme eingefangen hatte, ist es sicherlich auch nicht besser geworden, obgleich ich die gefundenen verdächtigen Objekte in Quarantäne verschoben habe. Eurosport, das vergisst man mal lieber, behaupte ich hier so.

Aber ein besonderes, davon unabhängiges Problem ist, dass manchmal, insbesondere wenn ich auf einen Link gehe, die Webseite gar nicht bzw. nur noch rudimentär angezeigt wird - stattdessen gibt es Buchstabensalat zu sehen, Computersprache sozusagen, siehe dieses Bild von einer Ebay-Seite.

Tja, was ist das Problem? Die Grafikkarte kann ja wohl kaum hinüber sein, da es ein reines Internet-Problem ist. Ich vermute mal, über kurz oder lang sollte ich den ganzen Computerkram hier wegwerfen - nun ja, warum soll es mir anders gehen als dem deutschen Bundestag?

Dienstag, 7. Oktober 2014

Plage e-book-Reader

Da war ich ja schon zwei Mal im Urlaub mit dem e-book-Reader meines Vaters unterwegs und nun sollte der Rumänien-Reiseführer rauf. Mein Bruder, der die Bücher bisher auf das Sony-Gerät gebracht hatte, erklärte neulich, er könne sich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern, wie er das gemacht hätte.

Nun ja, da musste ich mich doch stundenlang selbst mit dem Problem auseinander setzen, das schon damit anfing, das Modell des Readers herauszufinden. Aber irgendwann hatte ich es geschafft, musste dann allerdings den Reader "authorisieren", um das raufgeladene Buch auch lesen zu können. Das hatte Folgen, denn nun kann ich viele der bereits auf dem Reader vorhandenen Bücher nicht mehr öffnen und werde noch ein, zwei zusätzliche Bücher als Reserve-Lesestoff kaufen und raufladen müssen. Muss bald geschehen, sonst weiss auch ich bald nicht mehr, wie das noch ging.

Freitag, 3. Oktober 2014

Verlinkungsmerkwürdigkeit

Da bekam ich kürzlich eine Mail von einer Firma, die bat, meinen Link zu einer Kinofilmkritik auf einer anderen Seite zu entfernen. Dort stand: "Dieser Verweis kann sich nach den jüngsten Google-Updates für den Betreiber der Seite ... als sehr ungünstig auswirken".

Verstehe ich da etwas falsch? Wenn ich einen Link setzte, kann das doch nur zur Folge haben, dass Leute diese Seite anklicken. Aus meiner Sicht eine positive Auswirkung für diese Seite. Mal ganz abgesehen davon, dass der Traffic auf meiner Seite viel zu gering ist, um überhaupt irgendwelche spektakulären Auswirkungen zu haben.

Oder seht ihr das anders??

Montag, 12. Mai 2014

Sicherheitsprobleme behoben

Sorry, wenn ihr Probleme hattet und nicht auf die Seite hier gehen konntet oder wolltet. Ich hoffe, die Probleme sind nun behoben.

Internet im Urlaub verursacht mitunter mehr Probleme als der Urlaub selbst - das fängt meist damit an, dass ich Mails erhalte, wonach aus dem Ausland auf die Webseite konstruktiv zugegriffen wurde. Logisch, dass zugegriffen wird, wenn ich dort einen Beitrag schreibe.

Im vorliegenden Fall schickte mir twoday.net als Webmaster am 28.04. eine Mail, worin google twoday.net darüber informierte, das die Seite als "verdächtig" bezüglich der Verbreitung von Malware eingestuft wurde.

Twoday.net schrieb mir, dass sie keine gefährlichen Scripts auf der Webseite sehen können, aber der Counter, der die Zugriffe zählt, in der Vergangenheit durch die Verursachung ähnlicher Probleme aufgefallen sei. Die google webmaster tools verwiesen gestern speziell auf diesen Anbieter. Er schaltet Werbung, und diese Links könnten verseucht sein.

Diese Mail von twoday.net landete in meinem Spam-Ordner. Unabhängig davon, konnte ich auf das Postfach im Urlaub vom Tablet aus gar nicht zugreifen. Es erschien immer nur die Meldung, gmx sei außer Betrieb und ich solle es später nochmal versuchen. Das ist auch merkwürdig.

Jedenfalls habe ich den Counter-Betreiber gestern auf die Probleme hingewiesen und dieser hat bei stopbadware.org eine Überprüfung veranlasst. Darauf hin habe ich bei den google.webmaster.tools ebenfalls eine erneute Überprüfung beantragt.

Beide haben mir vorhin mitgeteilt, dass die Seite nicht mehr als verdächtig/gefährlich eingestuft wird.

Eigentlich hatte ich am Sonntag Anderes vor.

Freitag, 29. November 2013

Rechnung schreiben (!)

 photo B3581-Buch_Respekt_zps67abb095.jpg

Ich muss nun doch endlich mal eine Rechnung schreiben, nachdem ich im letzten Jahr 4 Bilddateien (aus einem Indonesien-Urlaub) für 150 € an einen Verlag verkauft hatte und dieser mir im August ein Belegexemplar des gedruckten Schulbuches geschickt hatte.

Auf Anfrage will der Verlag eine Rechnung haben. Ich glaube, ich habe noch nie im Leben eine Rechnung geschrieben, weshalb ich heute mal nachforschte, ob ich im formalisierten Deutschland bestimmte Anforderungen an den Inhalt einhalten muss. Ich glaube nicht, oder? Ich bin ja schließlich kein Kleingewerbebetrieb.

Dienstag, 26. November 2013

Net-Werbung - ein Beispiel

Also echt, da forschte ich neulich nach dem Tun von Frau E.P. - und schon weist mich ebay per e-Mail auf eine Versteigerung hin:

 photo B3578-EP_zpse6d6004d.jpg

Dabei forschte ich lediglich bei wikipedia, spotify und youtube.

Im Ergebnis bin ich jedenfalls ein ungeeigneter Adressat gewesen, denn ich habe nicht die geringste Lust auf ein Meet & Greet incl. einen Lauf über den roten Teppich etc. mit Frau E.P. Aber Wandern gehen, würde ich wohl mal gerne mit ihr.

Ach ja, es gibt natürlich noch einen anderen Grund für meine fehlende Kandidateneignung. Das Ebay-Angebot startete zwar bei 1 €, wurde aber für 14.640 € an den Mann gebracht – ziemlich viel Cash für eine Hotelnacht ohne Frau.

Sonntag, 15. September 2013

Neue Reisetechnik (II)

 photo B3537-2013-09-14_Galaxy_Tab_3_zpseb1cfe33.jpg

Bei Cyberport in der Ehrenstraße kaufte ich nach der Camera ein 7-Zoll-Tablet: Samsung Galaxy 7.0 SM T211 8 GB 3G. Das kostete 289 € und wird auch noch Folgekosten verursachen, z.B. habe ich (noch) keine Schutzhülle gekauft, weil die 50 € kostet - ziemlich viel für so ein primitives Plastikteil.

Mit diesem Android-Tablet begebe ich mich in eine völlig neue Welt, aber ich habe vorhin mittels WLAN schon mal einen Satz in meinem Blog gepostet. Das ist bisher aber auch alles, was geklärt wäre.

Das Datenblatt könnt ihr euch hier ansehen. Ob es jetzt klug war, dieses Tablet zu kaufen, ist keineswegs so klar und auch nicht objektiv zu entscheiden, aber ich bin wohlüberlegt in den Laden gegangen und habe zielgerichtet - und ohne Beratung - dieses Teil gekauft. O.k., fast ohne Beratung - ich wollte noch wissen, ob es sinnig ist, ein Tablet mit SIM-Karten-Einschub zu kaufen oder lieber eines ohne Einschub und stattdessen einen externen WLAN-Hotspot, in den man die SIM-Karte steckt. Es ist möglich, dass dies mittelfristig unter finanziellen Aspekten sinniger wäre.

Samstag, 14. September 2013

Neue Reisetechnik (I) - Neue Digitalcamera

Hm, alle zwei Jahre brauche ich eine neue Camera - das könnte eng werden, wenn ich in Ruhestand gehe, zumal dies noch günstig gerechnet ist.

Bei Foto Gregor am Neumarkt kaufte ich vorhin meine neunte Digitalcamera: Panasonic Lumix DMC-TZ41.

 photo B3536-2013-09-14_TZ-41_zpsb2727130.jpg

>New!<

Preis: 299 €. Schaut man sich meine Digicam-Historie an, sieht man, dass ich meistens bei den gleichen Firmen und Modell-Typen hängen bleibe. Diese Camera soll jedenfalls meine Panasonic Lumix DMC-TZ10 als Reisecamera ersetzen und ist als eines der Nachfolgemodelle zu betrachten, womit ich seit 2009 die Linie TZ5 - TZ10 - TZ41 verfolgt habe. 9, 12, 18 MP, 10-, 12-, 20-fach Zoom - aber vermutlich, ohne dass die Bilder besser werden.

Mit 24 - 480 mm KB reicht der Zoom sogar noch weiter als bei meiner Canon, die bis 432 mm geht. Nur sind weder die mäßige Lichtstärke derartiger Kompakt-Cameras noch deren Chip besonders geeignet, solche Fernmotive aufzunehmen.

Ich habe im Internet und in den Läden auch noch nach anderen Alternativen geforscht, aber das “Goldene vom Ei” waren sie alle nicht. Tests und Kritiken bei > 12-fach-Zoom-Kompaktcameras sind generell durchwachsen.

Meine neue TZ-41 hat Dinge an Bord, die keine andere Camera von mir hat, etwa Kompass und WLAN. Das Datenblatt könnt ihr hier ansehen.

Bei vielen neuen Kameras werden die Akkus neuerdings in der Camera aufgeladen - das ist auch hier so. Die Camera hing gerade mit Kabel an der Steckdose. Man kann bezweifeln, dass dies generell eine gute technische Lösung und überhaupt praktisch ist. Das haben die Camera-Hersteller aus meiner Sicht bestimmt auch nur gemacht, um ihre überteuerten Ersatzakkus verkaufen zu können. Denn jetzt ist das Risiko, möglicherweise die Camera zu himmeln, wenn man einen Fremdakku einsetzt, natürlich wesentlich größer.

Vermutlich sollte ich tatsächlich noch einen Original-Akku dazukaufen, denn diese Panasonic-Akkus sind ziemlich leistungsschwach (nicht nur die von Panasonic). Die Hersteller preisen die Cameras als Traveller-Camera an, sorgen aber aus oben genannten Kommerzgründen nicht dafür, dass leistungsstarke Akkus eingebaut werden.

Ich habe die Camera übrigens nicht einfach so gekauft, weil ich Lust hatte auf neue Technik, sondern nur weil das Objektiv meiner TZ-10 mittlerweile dermaßen verschmutzt ist, dass ich blauen Himmel oder unifarbene andere Flächen gar nicht mehr herzeigen kann, ohne mittels Paintbrush-Tool meiner Photoscape- Bildbearbeitung am PC langwierig den Himmel zu bearbeiten.

Bezüglich WLAN empfahl mir ein Verkäufer gestern übrigens zwei Samsung-Cameras (z.B. EC-WB 800 F), weil Samsung den anderen Herstellern diesbezüglich 2 Jahre voraus sei. Gestern Abend hatte ich diese beiden deutlich günstigeren Cameras noch im Internet geprüft, die Testergebnisse waren bezüglich der Bildqualität jedoch sehr durchwachsen. Es ist allerdings sowieso die Frage, was ich mit dem WLAN faktisch anfangen kann und ob ich es bräuchte (soweit bin ich lange noch nicht, dazu eine mehr als abstrakte Aussage zu treffen).

Morgen werde ich die Camera auf einer kleineren Wanderung testen.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

Ich gestehe
.... dass mir die versteckt weitverbreitet vorhandene...
Treibgut - Di, 23. Mai, 23:20
Vielleicht schieb ich...
Vielleicht schieb ich das beitragsmäßig...
C. Araxe - Di, 23. Mai, 21:52
mamma mia, so viel lokalpatriotismus...
mamma mia, so viel lokalpatriotismus ist fast schon...
bonanzaMARGOT - Di, 23. Mai, 07:00
Na hör mal ... das...
Na hör mal ... das war ein ganz wichtiges Spiel...
Fraukografie (Gast) - Mo, 22. Mai, 06:43
Kläranlage
... es schadet jedenfalls nichts, etwas darüber...
Treibgut - Sa, 20. Mai, 02:36
In Lodz
... gibt es zwar auch ein paar Hochhäuser, aber...
Treibgut - Fr, 19. Mai, 20:24
Schääl Sick
.... ich habe es nur so genannt. Auf der einen Seite...
Treibgut - Fr, 19. Mai, 20:15
Genau das meinte ich...
Genau das meinte ich ... auf der einen Seite wunderschöne...
Fraukografie (Gast) - Fr, 19. Mai, 10:44

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


Einsamkeit und Sex und Mitleid


Die Schlösser aus Sand


Choices (Kulturzeitschrift)


Verleugnung


A United Kingdom


Lommbock


Ghost in the Shell


Life


Die andere Seite der Hoffnung


Wilde Maus

Lesestoff


GPN-Titelstory: Arme Sau


GR-Titelthema: Natur in der Stadt


China Miéville
Der Krake


Mohammed Hanif
Eine Kiste explodierender Mangos


Polen - Der Süden


Andrea Hirata
Die Regenbogen-Truppe


Justin Cronin
Der Übergang


Clive Barker
Die Buecher des Blutes I - III

Music


Emma Ruth Rundle
Marked For Death


Witchcraft
Nucleus


Friends of Gas
Fatal schwach


Musikzeitschrift: Eclipsed


Clara Haberkamp Trio
Orange Blossom


Magic Moments 9: In the Spirit of Jazz (Compilation)


Clara Haberkamp Trio in concert

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4181 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Mi, 24. Mai, 00:38


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 5 
12
14
15
17
19
20
22
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren