Dienstag, 11. April 2017

Wanderung Kruft – Saffig – Kettig - Weissenthurm

Am Sonntag war tollstes Wetter bei 22 Grad im Schatten und viel Sonne. Ich fuhr mit der Bahn nach Andernach und von dort weiter nach Kruft. Diese relativ waldarme Gegend ist durch den Abbau vulkanischer Lockergesteine und von Basalt geprägt. Baustoff-Industrie gibt es besonders in Kruft, einem Ort, in dem es auch noch kleinere Gruben gibt, die heute wassergefüllte Biotope sind.

 photo 14-Friedhof_Industrie_Kruft_450_zpsdkp41cb2.jpg

>Ein Friedhof in Kruft vor Industrie-Kulisse<

Ich ging in südöstliche Richtung am Schlackenvulkan Korretsberg vorbei zum Plaidter Hummerich.

 photo 40-Korretsberg_450_zpsgv8fkq6k.jpg

>Korretsberg und Blick zurück vom Plaidter Hummerich nach Kruft<

 photo 39-View_Kruft_450_zpsdnzeslfp.jpg

Während der Korretsberg noch weitgehend intakt und bewaldet ist (ich war vor einigen Jahren schon mal oben), ist der Plaidter Hummerich nur noch eine Bergruine, in der sich ein riesiger, unzugänglicher, da noch betriebener Doppel-Steinbruch befindet.

 photo 36-Abbau_Plaidter_Hummerich_450_zps9mmiilzq.jpg

>Steinbruch Plaidter Hummerich<

Man kann an einigen Stellen in den Steinbruch gucken, aber es gibt von Westen kommend keinen Weg zum Berg, man muss an Feldrändern lang gehen. Ich ging dann im Norden vorbei, sah Rehe, kam an zugewachsenen Steilwänden und an einer Asche-Lawine vorbei.

 photo 45-Tufflawine_Plaidter_Hummerich_zpsqo1rysqa.jpg

>Tufflawine Plaidter Hummerich<

 photo 51-Kapelle_Plaidter_Hummerich_zps9gqeenik.jpg

>Auf der Ostseite des Plaidter Hummerich liegt am Berghang diese Kapelle<

Wenig später kam ich nach Plaidt, ging etwas durch die Parks an der Nette entlang und dann nach Saffig. Ich querte den Ort Richtung Südost und folgte einem relativ steilen Weg zu einem christlichen Tempel in einem schmalen Waldgürtel.

 photo 66-View_Saffig_450_zpsladul6za.jpg

>Blick auf Saffig<

Wenig später steht man auf einer Hochfläche, auf der ganz überwiegend Raps und einige wenige Obstbaumfelder wuchsen.

 photo 75-Apfelbaeume_E_Saffig_zpskgew6279.jpg

>Hochfläche östlich von Saffig, hier mit blühenden Pfirsichbäumen<

Die Hochfläche wird weiter östlich vom Kettiger Bachtal angeschnitten. Dort war ich zuvor noch nie. Die Obstbaumflächen häufen sich hier an den Talhängen. Sehr viele Spaziergänger waren im Tal unterwegs.

 photo 84-Kettinger_Bachtal_zpsvtp0h0kt.jpg

>Im Kettinger Bachtal<

Ich folgte dem Bachtal bis nach Kettig, bog dann aber nach Weissenthurm am Rhein ab. Dort war ich zuvor auch noch nie. Irgendwie ein bemerkenswerter Ort mit Rhein-Promenade vor der Kulisse eines Atomkraftwerks.

 photo 100-450_Kraftwerksmeiler_Rhein_Weissenthurm_zpsemeodwlk.jpg

>Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich. Eine Investitionsruine, die den Steuerzahler über 4 Mrd. € kostet. Das Kraftwerk war nur 13 Monate in Betrieb und wurde im September 1988 stillgelegt. Das Photo ist schon quasi-historisch, im Mai/Juni soll der Abriss des Kühlturms beginnen.<

Eigentlich wollte ich im Weissenthurm ein Eis essen. Aber an der Eisdiele war so viel los, als gäbe es dort umsonst Lebensmittelmarken. Ich hatte wirklich keinerlei Lust, dort eine halbe Stunde anzustehen. Das Eis gab's dann in Köln.

Rund 20 km war diese Tour lang – und hat mich ganz schön geschafft.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

... och, mir gefallen...
... och, mir gefallen Hexen eigentlich ganz gut, jedenfalls...
Treibgut - Do, 26. Apr, 21:59
ich würde auch zu...
ich würde auch zu el bar tendieren - liegt näher...
bonanzaMARGOT - Do, 26. Apr, 05:27
„El Bar”...
„El Bar” war für mich auch ein schönes...
C. Araxe - Mi, 25. Apr, 22:40
natürlich habe ich...
natürlich habe ich etwas übertrieben. aber...
bonanzaMARGOT - Mi, 25. Apr, 04:34
... es ist aber für...
... es ist aber für nix gut, oder? Jedenfalls...
Treibgut - Di, 24. Apr, 21:52
9 kölsch... die...
9 kölsch... die trinke ich dir in der mittagspause.
bonanzaMARGOT - Di, 24. Apr, 05:24
romy schneider war nie...
romy schneider war nie mein fall. manchmal sind es...
bonanzaMARGOT - Sa, 21. Apr, 08:37
Die von mir sehr geschätzte...
Die von mir sehr geschätzte Band Messer hat ja...
C. Araxe - Do, 19. Apr, 22:55

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


3 Tage in Quiberon


Transit


Das Mädchen aus dem Norden


Vor dem Frühling


Choices (Meinungsmagazin)


Zwei Herren im Anzug


The Florida Project

Lesestoff


Han Kang
Die Vegetarierin


GPM-Thema: Wir Seeleute


WWF-Magazin: Im freien Fluss


Orhan Pamuk
Diese Fremdheit in mir


Gustave Flaubert
Reisetagebuch aus Ägypten


Robert Jackson Bennett
Die Stadt der Tausend Treppen


Fabio Geda
Im Meer schwimmen Krokodile


Francois Lelord
Hector und die Suche nach dem Paradies

Music


Eclipsed (Rock Magazin)


Lean Year


Galley Beggar
Heathen Hymns


Wucan
Reap The Storm


Esben And The Witch
Older Terrors


Hey Colossus
The Guillotine


Gemma Ray
The Exodus Suite

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4519 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do, 26. Apr, 21:59


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 5 
 6 
 7 
13
14
16
17
19
21
23
24
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren