Donnerstag, 27. April 2017

In Katowice

Hostel Kamienna Centrum, Kattowitz, 18 €/Nacht.

Die Anreise klappte perfekt. Ich meine, es brauchte nur 15 Minuten, den Wizzair-Flieger zu verlassen, zur Toilette zu gehen, das Gepäck abzuholen, Sloty einzutauschen und den Flughafen-Bus in die Stadt zu besteigen. Optimal!

Der Bus hat praktischerweise am Hauptbahnhof Endstation. 50 Minuten dauert die Fahrt, denn der Flugplatz liegt ca. 30 km nördlich des Zentrums.



>Ein markantes Wahrzeichen industrieller Vergangenheit am Bahnhof von Katowice, der alte Wasserturm. Wie hieß bloß noch der Film neulich, in dem ein Typ nach seinem Herkunftsort anhand Recherchen über Wassertuerme auf Bahnhöfen Nord-Indiens fahndete. Ich werd's nachtragen.<

Der Bahnhof hingegen ist hochmodern. Dort gönnte ich mir testweise auch gleich mal das polnische Nationalgericht "Bigos" - so eine Art Sauerkraut-Eintopf. Das war lecker, verhungern werde ich hier wohl nicht.



>Straßenbild, eine der Hauptgeschäftsstrassen. Straßenbahnen kurven durch die Stadt. Manchmal sind zwei aneinander gehängt<



Danach schlenderte ich mit kleineren Umwegen zum Hostel. Zimmer und Hostel scheinen relativ ruhig zu sein, das Zimmer überheizt.



>Das Hostel<

Später bummelte ich natürlich noch etwas ausgiebiger durch die nähere Umgebung mit ihren zum Teil verfallenden Gemäuern.



Kattowitz - das galt bis in die 1980er Jahre als dreckigste Stadt Europas. Aber die Kohle- und Schwerindustrie Oberschlesiens ist inzwischen weitgehend tot, nur eine ganze Reihe alter Gebäude hat anscheinend noch nie einen Anstrich erlebt. Mit Kohle wird hier wohl noch häufiger geheizt - diesen Geruch kennt man bei uns kaum noch.



>Am Rynek (zentraler Marktplatz, polnisch), Kattowitz<

Ungeachtet dessen gibt es hier auch neue Bausubstanz, Fußgängerzonen und einige schöne Plätze in der Stadt - nur das Wetter spielt nicht so richtig mit. Das Wetter war zwar noch besser als erwartet, aber total grauer Himmel, kühl, manchmal nieselig.



Gegen Abend kaufte ich noch in einem Supermarkt ein - Verpflegung für die Nacht.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

Was Mainstream betrifft...
Was Mainstream betrifft auf jeden Fall. Aber das würde...
C. Araxe - Mo, 22. Jan, 00:02
... möglicherweise...
... möglicherweise ist dein Musikgeschmack degeneriert?
Treibgut - So, 21. Jan, 23:57
Hm, Zimt würde ich...
Hm, Zimt würde ich nicht als NDW-Band bezeichnen,...
C. Araxe - So, 21. Jan, 21:57
... ja meine Tischleuchte...
... ja meine Tischleuchte ist nicht schlecht.
Treibgut - So, 21. Jan, 20:45
Ein gesundes, neues Jahr...
"Nur wer das Dunkle kennt, kann sich am Licht erfreuen." Lieben...
schlafmuetze - So, 21. Jan, 19:04
Hallo Treibgut :-)
"Das Leuchten der Erinnerung" steht definitiv auf meiner...
schlafmuetze - So, 21. Jan, 18:59
Pony
Ich denke mal, es grübelt darüber, wie dieses...
Treibgut - Do, 18. Jan, 22:07
an was dieses pony wohl...
an was dieses pony wohl denkt.
bonanzaMARGOT - Do, 18. Jan, 06:55

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


Der andere Liebhaber


Die Spur


Die Flügel der Menschen


Das Leuchten der Erinnerung


Total Recall


Basic Instinct


Die kanadische Reise


Eine bretonische Liebe


Meine schöne innere Sonne


Choices (Kulturzeitschrift)


Clair Obscur


Aus dem Nichts


Gauguin


Lady Macbeth


Schneemann


Sommerhäuser

Lesestoff


Gustave Flaubert
Reisetagebuch aus Ägypten


GR-Thema: Wasser - Lebensgrundlage, Ressource, Naturgefahr


Virus - The Dark Side of Entertainment


Robert Jackson Bennett
Die Stadt der Tausend Treppen


Fabio Geda
Im Meer schwimmen Krokodile


Francois Lelord
Hector und die Suche nach dem Paradies


Colin Cotterill
Dr. Siri sieht Gespenster


Sergej Lukianenko
Spektrum


Yoko Ogawa
Der Herr der kleinen Vögel


Jason M. Hough
Darwin City - Die Letzten der Erde


Nigel Barley
Traumatische Tropen. Notizen aus meiner Lehmhütte

Music


Esben And The Witch
Older Terrors


Eclipsed (Rock Magazin)


Hey Colossus
The Guillotine


Gemma Ray
The Exodus Suite


Electric Moon
Stardust Rituals


Clara Haberkamp Trio
You Sea!


Faust
Fresh Air

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4425 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Mo, 22. Jan, 00:02


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 5 
 6 
 7 
13
14
16
17
19
21
23
24
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren