Montag, 5. Februar 2018

Sound-Welten (03/2018)

Das Album von Lean Year gefiel mir in dieser Prüfserie gut. 

Jane Getter Premonition. Album: On Tour (2017). Nach etwa fünf Studio-Alben in diversen Kollaborationen nun ein Jazz-Rock- Live-Album einer US-amerikanischen Truppe mit ihr als Gitarristin und Kopf der Band. Nach On (2015) wurde das Material hier live aufbereitet. Die Stücke erreichen oftmals fast die 10-min-Marke. Es gibt auch male/female-Gesang auf diesem oft heftig rockenden Werk. „Kein typisches Gitarrenheldinnen-Album“, meint betreutesproggen. Nicht schlecht, aber nur bedingt meine Richtung. SHR: 1 T. WD: n.v. 

Kellermensch. Album: Goliath (2017). Zweites Album einer dänischen Rockband, deren Stil als Metal, Art Metal und Progressive Rock beschrieben wurde. Ich selbst würde es mehr als „Neue Dänische Härte“ bezeichnen. Mitunter schroff, ist der Sound oft auch melodisch oder melancholisch. Nicht schlecht, vor 30 Jahren hätte ich die Platte wahrscheinlich gekauft. Anspieltipp: „Lost At Sea“. SHR: 27 T – 154 T. WD: 13/d. 

Lean Year. Album: Lean Year (2017). Debut-Album eines US-amerikanischen Folk-Pop-Duos. Etwas melancholisch. Die fragile Stimme der Lady gefällt mir ganz gut, und wenn es ein paar schroffe Takte gibt, werden die Songs richtig gut. „Ihre ambienthafte Folkmusik lässt genug Raum, um sogar vorbeifliegende Singvögel oder Geister von Musiklegenden spontan mittun lassen zu können“, meint der musikexpress. Anspieltipp: „Waterloo Suns“. Ich überlege mir es noch, ob ich dieses Album kaufe. SHR: 3 T – 192 T. WD: n.v. 

Mitski. Album: Puberty 2 (2016). Viertes Album einer japanisch-amerikanischen Singer-/Songwriterin mit Faible für einen elektronisch-schrägen, manchmal auch kräftig rockigen Sound. „Mit der Leidenschaft der jungen PJ Harvey“, meint laut, es hört sich aber nicht ähnlich an und ist nicht so meine Richtung. Bei spotify ist sie aber sehr erfolgreich. SHR: 915 T – 7.627 T. WD: n.v. 

Narsilion. Album: Arcadia (2006). Mal wieder etwas aus der Rubrik „fast vergessen“. Das war das zweite Album einer spanischen Neoklassik-/Darkwave-Band. 2011 endet momentan die Diskographie. Die Band wird stilistisch dem Dunstkreis von „Dead Can Dance“ zugeordnet. Ich selbst finde die Sythies (und die Heavenly Voices) auf dem Album allerdings mitunter etwas arg kitschig geraten. SHR: 8 T – 50 T. WD: n.v. 

Pvris. Album: All We Know of Heaven, All We Need of Hell (2017). Zweites Album einer US-amerikanischen Rock-Band mit Lady am Micro. In England schaffte es das Album auf Platz 4 der Charts, in Deutschland war man deutlich weniger begeistert. Meiner Meinung nach sind der Sound und der deklamierende Gesang ziemlich aufdringlich, aber die spotify-Hörer mögen das offensichtlich. SHR: 1.359 T – 8.600 T. WD: 13/d. 

SHR = Spotify-Hörer-Relevanz in 1.000 Zugriffen (T) je Song. 
WD = Anzahl der de.wikipedia-Seitenaufrufe zur Band/Künstlerin pro Tag (als 90-Tage-Mittel), n.v. = keine deutschsprachige wikipedia-Seite vorhanden. 

Die Zahlenangaben beziehen sich auf den Zeitpunkt meines Zugriffs. 
 

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

so ähnlich dachte...
so ähnlich dachte ich mir das auch.
bonanzaMARGOT - Sa, 17. Feb, 12:37
... nein, der Film muss...
... nein, der Film muss noch etwas warten.
Treibgut - Sa, 10. Feb, 12:00
hm. ja. wäre eine...
hm. ja. wäre eine idee. danke! warst du schon...
bonanzaMARGOT - Sa, 10. Feb, 09:31
Dann
... nimm doch "Wind River", hat auch gute Kritiken.
Treibgut - Fr, 9. Feb, 21:03
hat gute kritiken, aber...
hat gute kritiken, aber ist nicht so mein thema.
bonanzaMARGOT - Fr, 9. Feb, 05:09
Kinotipp?
Ich schaue als nächstes evtl. "Der seidene Faden".
Treibgut - Do, 8. Feb, 12:50
in "three billboards..."...
in "three billboards..." waren wir erst letzten sonntag...
bonanzaMARGOT - Do, 8. Feb, 06:08
"El Bar" ist absolut...
"El Bar" ist absolut empfehlenswert! (Bin darüber...
la-mamma - Mi, 7. Feb, 14:43

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


Wind River


Der seidene Faden


Monsters - Dark Continent


Train to Busan


Downsizing


On the Beach At Night Alone


Starship Troopers


Die dunkelste Stunde

Lesestoff


GPM-Thema: Globalisierung


WWFM-Titel: Quo Vadis? Gewinner und Verlierer unter den Arten


Gustave Flaubert
Reisetagebuch aus Ägypten


Robert Jackson Bennett
Die Stadt der Tausend Treppen


Fabio Geda
Im Meer schwimmen Krokodile


Francois Lelord
Hector und die Suche nach dem Paradies


Colin Cotterill
Dr. Siri sieht Gespenster

Music


Eclipsed (Rock Magazin)


Esben And The Witch
Older Terrors


Hey Colossus
The Guillotine


Gemma Ray
The Exodus Suite


Electric Moon
Stardust Rituals


Clara Haberkamp Trio
You Sea!


Faust
Fresh Air

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4456 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Mi, 21. Feb, 22:45


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

Februar 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 6 
 8 
11
13
14
17
18
19
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren