Mittwoch, 2. August 2017

Wanderung Heimbach – Scheidbaum - Abenden

Nachdem das EM-Fußballspiel der Frauen am Freitag regenbedingt ausfiel, musste ich am Sonntag um 12 Uhr erst einmal das Spiel gucken. Nun ja, eine Sternstunde des deutschen Fauenfußballs war das sicher nicht.

Aber gegen 14 Uhr kam ich dann doch los, fuhr nach Heimbach, wo ich gegen 16 Uhr dann ankam – reicht noch, ein paar Stunden herumzulaufen. Rd. 11 km wurde die Tour dann lang. Sehr schönes Wetter, um 25 Grad, heiter bis wolkig, oftmals viel Wind.

Ich ging am Meuchelberg lang, ein schöner Weg mit schattigen und sonnigen Partien und vielen Felsen, den ich noch nie gegangen bin. Es gibt auch ein paar gute Blickmöglichkeiten auf das Staubecken Heimbach.

Meuchelberg-Photos:









Ich querte die Ortschaft Hasenfeld, wo es viele Ferienwohnungen gibt und ging nördlich des Schwammenauel-Staudamms ca. 2 km an der Rurtalsperre lang. Es gibt dort einige buchtartige Ecken, wo man gut sitzen oder sich auf einem Tuch sonnen kann. Das habe ich natürlich selbst nicht gemacht.









Nach Scheidbaum hoch geht es dann steile 130 Höhenmeter durch den Uferwald der Talsperre. Man kann hier ins Schwitzen kommen. Doch dann hat man es geschafft, ist etwa auf 415 m NN und fortan geht es 3 km durch Wald und nur noch runter Richtung Abenden. An diesem Hang sammelte ich zwei Schirmpilze ein, später im Wald westlich Abenden fand ich noch einen Hexenröhrling, von dem aber wegen vieler Maden nur Reste zu Hause verwertbar waren.



>Schirmpilz (Parasol) oben, Hexenröhrling unten<






>Den kleinen Frosch habe ich natürlich wieder freigelassen.<

Die Bahn hatte ich relativ knapp verpasst und so konnte ich am Gasthof „Zum Friedenstal“ gegen 19:30 Uhr noch ein Weizenbier ordern. Dort an den Tischchen des Gasthofes, ganz nahe der Bahnstation, bin ich in den vergangenen Jahren schon oftmals eingekehrt, einer meiner liebsten gastronomischen Eifel-Orte sozusagen - auch, weil dort meist wenig los ist.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

Untote
... eben. Dann wird es bis zum Ende aller Tage hier...
Treibgut - Mi, 20. Jun, 01:36
Ich habe das inzwischen...
Ich habe das inzwischen noch weiter eingeschränkt. Aber...
C. Araxe - Di, 19. Jun, 21:27
Hallo, das ist ein kurzes...
Hallo, das ist ein kurzes Heads-Up an die Immernoch-Blogger:...
skydance - Mo, 28. Mai, 19:35
Monsterwünsche für...
Monsterwünsche für die Reise!
C. Araxe - Mo, 14. Mai, 22:04
gute reise!
gute reise!
bonanzaMARGOT - Mo, 14. Mai, 05:09
Gute Reise mit schoensten...
Gute Reise mit schoensten Erlebnissen bei Wunschwetter...
Lo - Sa, 12. Mai, 06:25
eine dame mit so düsteren...
eine dame mit so düsteren phantasien - klingt...
bonanzaMARGOT - Fr, 11. Mai, 08:20
hach, wie schön,...
hach, wie schön, wenn eine reife frau ihren zweiten...
bonanzaMARGOT - So, 6. Mai, 11:56

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


25 km/h


The Guilty

Lesestoff


Andreas Brandhorst
Das Arkonadia Rätsel


Christine Daure-Serfaty
Die Liebenden von Goundafa

Music


Poems For Laila
Dark Timber


Mamiffer
The World Unseen

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4726 Tagen
Zuletzt aktualisiert: So, 18. Nov, 23:55


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
12
15
16
17
18
20
23
25
26
29
31
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden