Sonntag, 3. August 2014

Hochsimmer-Tour (Mayen, Vulkaneifel)

Am Freitag hatte ich frei genommen und ging Wandern. Auf der Topographischen Karte Blatt Mayen war ich zum ersten Mal unterwegs, allerdings bedeutet dies nicht, dass die Karte neu ist – die hat vielmehr bereits über 20 Jahre auf dem Buckel.

Mayen ist ziemlich weit weg, 1:50 h mit dem Zug von Köln-Süd aus. Vom Bahnhof Mayen-Ost ging ich entlang großer zugewucherter Grubenfelder in noröstliche Richtung. In den Gruben gibt es bestimmt noch so Manches zu entdecken, zum Teil sind sie aber auch noch in Betrieb.

Old Crane Basalt Pit Mayen photo 02-Krananlage_Grube_NE_Mayen_zps4451c112.jpg

>Alte Krananlage in einem völlig zugewucherten Steinbruch nordöstlich von Mayen<


Butterfly Mayen photo 13-Falter_Halde_NE_Mayen_zpse46a8c1b.jpg

>Russischer Bär, nordöstlich Mayen. Er umfliegt meist nur dieses Gesträuch mit den rosa-violetten Blüten (Wasserdost).<

Vorbei an einer großen Mülldeponie und am Ettringer Bellberg kam ich dann nach Ettringen. Von hier aus hat man den Hochsimmer, einen 588 m hohen – selbstverständlich erloschenen - Vulkan im Blick. An der Ettringer Kirche ist man schon auf 390 m, also ist das zu schaffen.

Ettringen Hochsimmer photo 22-Ettringen_Hochsimmer_zps3dbefba7.jpg

>Ettringen: Blick auf den Hochsimmer<


Ettringen Bellberg photo 26-Ettringer_Bellberg_zps7185d052.jpg

>Blick über Ettringen auf den Ettringer Bellberg<

Auf dem Berg ist ein Aussichtsturm, und der Blick schweift über Ettringen weit ins Vorland, das sich hier Pellenz nennt.

View from Hochsimmer photo 38-Hochsimmer_View_Ettringen_zps659d243e.jpg

>Blick vom Hochsimmer Richtung Ettringen und Pellenz<


View Hochstein photo 37-Hochsimmer_View_Hochstein_zpsbdcc0884.jpg

>Blick Richtung Hochstein, dem Nachbarvulkan, 563 m NN. Ich überlegte, auch diesen Berg noch zu erklimmen, aber von rechts kommend, zweigte ich dann auf den Weg im Bildmittelgrund ab und ging direkt zum Hochsimmer. Zum Hochstein kann man noch gelegentlich eine andere Tour hinmachen.<

Naturschutzgebiet soll der Hochsimmer sein, indes gab es hier massiv eingreifende Forstwirtschaft zu sehen.

Runter vom Berg ging ich Richtung Sankt Johann.

At Hochsimmer Landscapes photo 44-Landschaft_Hochsimmer_zpsb768e1d7.jpg

>An den Unterhängen des Hochsimmer wird viel Getreide angebaut.<


Sankt Johann photo 54-View_Sankt_Johann_zps6c55bf14.jpg

>Sankt Johann<

Klimawerte Sankt Johann, 15:25 Uhr, 25.5 Grad, 53 % Luftfeuchte.

Unterhalb des Ortes, der oberhalb des Nettetals liegt, gibt es auf halber Hanghöhe einen langen Weg Richtung Mayen. Hier kommt man – wenn man denn durchkommt – an vielen Steinbrüchen vorbei.

Stone Pit Nettetal photo 63-Steinbruch_Sankt_Johann_zpsdb265546.jpg

>Steinbruch unterhalb von Sankt Johann<

Ich weiss nicht, ob man den ganzen Weg durchkommt, denn nachdem ich ein betriebenes Lavawerk passierte und von einem großen staubenden Schaufelbagger überholt wurde, verließ ich lieber diesen Weg, da es nicht ganz legal ist, da rumzulaufen (man sollte es an einem Sonntag versuchen).

Unten an der Nette kam ich noch einem großen Hof und einer größeren Fabrik vorbei und kam dann nach Mayen. Nach dem Passieren einer Torburg kehrte ich im erstbesten Café dort ein, bestellte erst mal Beerentorte, Kaffee und Bier.

Später lief ich noch durch das Zentrum zur Genovevaburg. Aber das Museum hatte schon zu.

 photo 78-Genovevaburg_Mayen_zpsa048199e.jpg

>Blick vom Marktplatz zur Genovevaburg<

So konnte ich mich schon gegen 19 Uhr auf den Rückweg nach Köln machen.

16 - 17 km war diese Tour lang.

Point gesetzt am Hochsimmer auf der Weltkarte bei stories-and-places.com.

Gefangen in Köln 2.0

Ein Blog. Wenig über Knast Sex und Autos mehr über Köln Film Musik Bücher Net und Wanderungen

Kommunikation

Hallo, das ist ein kurzes...
Hallo, das ist ein kurzes Heads-Up an die Immernoch-Blogger:...
skydance - Mo, 28. Mai, 19:35
Monsterwünsche für...
Monsterwünsche für die Reise!
C. Araxe - Mo, 14. Mai, 22:04
gute reise!
gute reise!
bonanzaMARGOT - Mo, 14. Mai, 05:09
Gute Reise mit schoensten...
Gute Reise mit schoensten Erlebnissen bei Wunschwetter...
Lo - Sa, 12. Mai, 06:25
eine dame mit so düsteren...
eine dame mit so düsteren phantasien - klingt...
bonanzaMARGOT - Fr, 11. Mai, 08:20
hach, wie schön,...
hach, wie schön, wenn eine reife frau ihren zweiten...
bonanzaMARGOT - So, 6. Mai, 11:56
orte werden durch erlebnisse...
orte werden durch erlebnisse markiert.
bonanzaMARGOT - Do, 3. Mai, 04:44
.... dann hast du ja...
.... dann hast du ja vielleicht mehr erlebt als ich...
Treibgut - Mi, 2. Mai, 22:32

DATENSCHUTZ

CONTACT

Der Verfasser dieses Blogs ist über folgende E-Mail-Adresse zu erreichen:

treibgut_2005[ät]gmx.de

[ät] wurde als Spam-Schutz eingesetzt und ist durch das entsprechende, eine E-Mail-Adresse kennzeichnende Tastaturzeichen @ zu ersetzen.

Translate ...

FILME


A Madame Aurora und der Duft von Frühling


A Beautiful Day

Lesestoff


Margaret Atwood
Die Geschichte von Zeb


Han Kang
Die Vegetarierin

Music


Lean Year


Galley Beggar
Heathen Hymns

Suche im Weblog

 

Status

Online seit 4668 Tagen
Zuletzt aktualisiert: Do, 20. Sep, 19:53


Counter eingerichtet am 21.12.2005:

Ob man wohl rausgehen kann?

Archiv

August 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
15
16
18
20
21
22
24
26
27
28
29
30
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


About
At Home
Bücher
Cologne (In the City)
Digital World
Filme
Lamentation Column
Memories of ...
Other Places
Pflanzen und Tiere
Reisen
Sounds
Talk of the Day
Wanderungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren